skip to Main Content

Meine Geschichte

METHODENBOX

BEREICH 2 – Fächerübergreifende Übungen

ZIELGRUPPE  

Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren

ZEIT

1 Unterrichtsstunde

BENÖTIGTES MATERIAL

  • ein großer Wandkalender oder ein großer Papierbogen, der nach Jahren unterteilt ist (vom Geburtsjahr des ältesten Schülers bis zur Gegenwart)
  • Filzstifte

ABLAUF DER ÜBUNG

  • Jeder Schüler und jede Schülerin denkt in einem ersten Schritt über 3 “öffentliche” Ereignisse nach, die sein Leben (nachhaltig) geprägt haben und schreibt seinen Namen dann in das entsprechende Jahr auf dem Wandkalender. Diese Ereignisse können sich auf Politik, Geschichte, Sport, Musik oder anderes beziehen.
  • Anschließend erklären die Schülerinnen und Schüler warum diese Momente so bedeutsam für sie sind, wofür sie eventuell symbolisch stehen und warum sie sie ausgewählt haben.
  • In einem letzte Schritt äußern sich die Schülerinnen und Schüler, ob sie die Auswahl bestimmter Ereignisse überrascht oder gar geschockt haben und ob ihnen alle Ereignisse bekannt waren. In dem Zusammenhang ist es sicherlich auch interessant zu diskutieren, warum wir manchen Ereignissen mehr und anderen weniger Bedeutung beimessen.

EMPFEHLUNGEN

Diese Übung lässt sich mit jeder Gruppe durchführen und ist auch ein schöne Kennenlernaktivität zu Beginn des Schuljahres.

Auch wenn Ihre Schülerschaft überwiegend oder ausschließlich aus einem Ort stammt, werden die Schülerinnen und Schüler feststellen, dass eine örtliche Nähe nicht automatisch bedeutet, ähnliche Erfahrungen und Werte zu teilen. Auf der anderen Seite könnte es sein, dass bestimmte Ereignisse einen Großteil der Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrem Hintergrund geprägt hat.

In einer internationalen Gruppe lässt sich mit dieser Übung Neugier und Respekt für den kulturellen Hintergrund und kulturelle Einflüsse der anderen Schülerinnen und Schüler wecken.

QUELLEN

“All different – All equal, Education Pack”, European Youth Centre, 1995

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top