skip to Main Content

Das D.I.V.E. Model

METHODENBOX

BEREICH 4 Förderung internationaler Austauschprogramme und interkultureller Begegnungen

ZIELGRUPPE  

Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren

INTERKULTURELLE KOMPETENZEN

  • kritisches Denken und Hinterfragen
  • Multiperspektivität
  • Zuhören und Beobachten können
  • Toleranz gegenüber Mehrdeutigkeit

LERNZIELE

  • Sich die Mittel und Methoden geben, um mit interkulturellen und mehrdeutigen Situationen besser umgehen zu können
  • Einen Sinn in ungewohnten und schwierigen Situation während einer internationalen Begegnung erkennen und von der Erfahrung profitieren
  • Zwischen Beschreibung, Interpretation und Auswertung unterscheiden können
  • In interkulturellen Situationen erfolgreich und angemessen interagieren können

ZEIT  

1 Schulstunde

BENÖTIGTES MATERIAL

ABLAUF DER ÜBUNG

Die Lehrkraft zeigt der Klasse das Bild und bittet sie, dieses zu kommentieren.

Die Kommentare der Schülerinnen und Schüler werden in drei Spalten eingeordnet:

  • In der ersten Spalte werden alle Kommentare erfasst, die das Bild (lediglich) beschreiben. Diese Spalte wird anschließend mit “D” wie “Description (Beschreibung)” betitelt.
  • In der zweiten Spalte werden alle Kommentare aufgenommen, die eine Meinung oder Interpretation beinhalten. Diese Spalte wird mit “I” wie “Interpretation” beschriftet.
  • In der dritte Spalte werden Kommentare erfasst, die Gefühle und persönliche Wertungen beinhalten. Diese Spalte wird mit “E” wie “Evaluation” beschriftet.

Die Lehrkraft erklärt den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung der drei Titel und den wahren Kontext des Bildes.

Anhand dieses Beispiels erklärt die Lehrkraft im Anschluss das DIVE Modell und den Nutzen in ungewohnten und schwierigen interkulturellen Situationen. Diese Herangehensweise nimmt Spannung und Tempo aus der Situation, weitet den Blick und persönlichen Horizont und hilft, besser mit interkulturellen Momenten umzugehen.

 

Describe (Beschreibe): Was siehst du, wenn du die Situation ganz objektiv und faktenorientiert betrachtest?

Interpret (Interpretiere): Was denkst du über die Situation? Welche Gefühle löst die Situation in dir aus?

Verify (Überprüfe): Was denken andere Menschen (aus verschiedenen Blickwinkeln) darüber? Liegst Du mit deiner Interpretation richtig?

Evaluate (Evaluiere): Wie beurteilst du, das was Du und andere denken?

 

EMPFEHLUNGEN

  • Wählen Sie, wenn Sie auf ein anderes Foto zurückgreifen, auf jeden Fall ein Bild aus, das Interpretationsspielraum gibt.
  • Das Modell kann auch ohne die Bildübung erklärt werden. Wichtig ist es jedoch, dass die Reihenfolge der Schritte eingehalten wird (D-I-V-E). Wir tendieren oft dazu, schon vor der sachlichen Beschreibung und Interpretation zu urteilen, was schnell zu Stereotypen und Vorurteilen führt.
  • Im Rahmen von internationalen Begegnungen und Austauschprogrammen werden Ihre Schülerinnen und Schüler Menschen mit anderen Gewohnheiten, Standpunkten und Lebenseinstellungen treffen. Dieses Modell kann ihnen helfen, eine zunehmend urteilsfreie Haltung zu entwickeln.

QUELLEN

AFS Student Learning Journey Curriculum

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top