skip to Main Content

Partner für internationale Projekte in der Sekundarstufe II

METHODENBOX

BEREICH 1 – Ganzheitlich orientierter, schulumfassender Ansatz

INTERNATIONALE PARTNER

 

–        www.etwinning.net :  E-Twinning bietet Lehrerkräften, Schulleitenden, etc., die in einer Schule in einem europäischen Land arbeiten, eine Plattform um zu kommunizieren, zu kooperieren, Projekte zu entwickeln, sich auszutauschen

–        www.efil.afs.org: Die European Federation for Intercultural Learning ist der Dachverband von 30 Organisationen, die AFS Austauschprogramme in Europa durchführen.

–        www.obessu.org: OBESSU bringt Schülerinnen und Schüler aus 20 europäischen Ländern zusammen.

–        http://www.ecml.at  das European Centre for Modern Languages ist ein Projekt des Europarates um  Diversität und Mehrsprachigkeit an der Schule zu unterstützen. Das internationale Projektteam entwickelt Fortbildungsmodule, Empfehlungen und Material für Lehrerinnen und Lehrer.

–        www.talentforhumanity.org : Talent for Humanity ist eine internationale Non-Profit Organisation gegründet von einer Gruppe von Berufstätigen, Künstlerinnen und Künstlern und Geschäftsleuten mit dem Ziel, sich für Menschlichkeit einzusetzen und mit der Vision, dass mit Hilfe von Theater und Kunst im Allgemeinen eine bessere Welt geschaffen werden kann.

DEUTSCHE PARTNER

 

centre-francais.de

Das Centre Français de Berlin (CFB) hat sich zum Ziel gesetzt internationale Jugendaustauschprogramme durchzuführen und zu begleiten (schulisch, außerschulisch, für Gruppen oder Einzelpersonen), den individuellen Schüleraustausch – das Voltaire-Programm – zu betreuen und soziokulturelle, gemeinnützige Bildungs- und Jugendprojekte durchzuführen und Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen.

 

www.dfjw.org

Das DFJW (Deutsch-französische Jugendwerk) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit Standorten in Paris, dem Sitz des DFJW und Berlin. Die Aufgabe des DFJW ist es, die Verbindungen zwischen jungen Menschen in Deutschland und Frankreich auszubauen und ihr Verständnis füreinander zu vertiefen.

Pädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des DFJW: Die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DFJW sind innerhalb ihrer Verbände damit beauftragt, die deutsch-französischen Austausch- und Begegnungsaktivitäten zu stimulieren, koordinieren und weiterzuentwickeln. Sie können bei der Planung und Vorbereitung eines Programms beraten und Kontakte zu lokalen Vereinen herstellen.

https://www.dfjw.org/karte-der-netzwerke.html

 

DFJW-Teamerdatenbank: Deutsche und französische Schulen können für ihre Jugendbegegnungen eine kompetente Begleitung nach bestimmten Kriterien suchen, z.B. nach Sprachkenntnissen, Erfahrung mit bestimmten Zielgruppen (z.B. Kinder, Jugendliche mit besonderem Förderbedarf, etc.), Spezialisierung auf bestimmte Themen (z.B. Sport, Theater etc.), Zusatzqualifikationen (z.B. BAFA, Studium der Sozialpädagogik, etc.).

https://teamer.dfjw.org/de/datenbank

 

Tele-Tandem ©: Mit Tele-Tandem® beleben und bereichern Lehrkräfte Ihren deutsch-französischen Schüleraustausch und schärfen Ihr Schulprofil als mediendidaktisch und europäisch ausgerichtete Schule. Tele-Tandem® verbindet die Arbeit an einem gemeinsamen deutsch-französischen Projekt mit der Spracharbeit im Tandem und den Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten moderner Informations- und Kommunikationsmedien und interaktiven Arbeitsformen.
http://www.tele-tandem.net

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top